„1022 Schafe und Ziegen und wurden gebadet“, bilanziert Schafbad-Obmann Manfred Krug. „28 Schaf- und Ziegenhalter aus Mieming, Obsteig, Telfs, Nassereith und Längenfeld brachten heuer ihre Tiere zum Schafbad nach Untermieming-Fiecht.“ Die Tiere wurden mit dem Bademittel Sebacil gegen die Schafsräude und andere Krankheiten desinfiziert. 

Bademeister war heuer Dietmar Maurer, der für seinen erkrankten Vater Hansel einsprang. Der war auch dabei und sagte „im nächsten Jahr will ich das wieder machen“. Gesundheitlich geht es aufwärts, aber noch muss er sich schonen.

Bei sommerlich-warmen Temperaturen war das Schafbad auch eine willkommene Gelegenheit für den ein oder anderen Ratscher. Thema Nr. 1 war dabei der bevorstehende Almsommer.

Wir sahen die Almhirten der Hochfeldern- und Seeben Alm und von der Leermoser Tuftl Alm beim Fachsimpeln. Unter den Gästen sahen wir auch Bezirksbäuerin Ök.-Rätin Renate Dengg, Vize-Bürgermeister Martin Kapeller und den ein oder anderen Gemeinderat. Am Abend schaute auch Bürgermeister Dr. Franz Dengg bei den Schafern vorbei.

Nach dem Schafbad wurden Schafe und Ziegen auf den Vorberg verbracht. Hier können sie sich auf den Almsommer vorbereiten. Mitte Juni gehts dann auf die Almen. „Das ist – je nach Wetterlage – meistens am 3. Sonntag im Juni“, sagt Manni Krug. Heuer wäre das also für die Seeben Alm der 18. Juni.

Aus:
Mieming.online

Fotos: Knut Kuckel

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here